Mitgliederversammlung mit Wahl am 8. Februar 2019, 15 bis 17 Uhr – Bericht

SU JHV8-2-19

Der stellv. Vorsitzenden Christian Faßbender begrüßte die 32 Mitglieder und 4 Gäste und entschuldigte den bisherigen Vorsitzenden Rolf Britz, der kurzfristig seine Teilnahme abgesagt hatte. Auch der Beisitzer Wolfgang Loeser fehlte krankheitsbedingt.

Die vorliegende Tagesordnung wurde einstimmig angenommen.

Da der eingeladene Gastredner, Herr Axel Voll, MdEP sich verkehrsbedingt verspätete, wurde dieser TOP der Tagesordnung zurückgestellt.

Alsdann erfolgte der Bericht des stellv. Vorsitzenden über das abgelaufene Jahr.

Aktuell hat die Senioren Union Hürth 84 Mitglieder. Der sieben Verstorbenen in 2018 und Januar 2019 wurden mit einer Schweigeminute gedacht. Die Veranstaltungen des vergangenen Jahres rekapituliert.

Ein Dank galt den Mitgliedern des Vorstands für die geleistete Arbeit und auch den  Mitgliedern, die ihr Interesse gezeigt hatten und an den Veranstaltungen rege teilgenommen hatten. Ein weiterer Dank galt dem bisherigen Vorsitzenden Rolf Britz, der aber als Beisitzer dem Vorstand weiter angehören will. Ein ganz besonderer Dank ging trotz ihrer Abwesenheit an Frau Marianne Metternich, die dem Vorstand seit Gründung der Senioren Union 1993 angehört hat. Sie ist als Beisitzerin ausgeschieden.

Danach erläuterte der Schatzmeister den Finanzstatus. Der Kassenprüfer, Herr Franz-Josef Lintemann befand, dass die ordnungsgemäße und in allen Geschäftsfeldern nachvollziehbare Buchhaltung keinen Grund zur Beanstandung ergab. Er empfahl, den Gesamtvorstand zu entlasten. Dies geschah einstimmig.

 

Amt Name Ja-Stimmen Nein-Stimmen Enthaltungen
Vorsitzender Otto Winkelhag 32
Stellv. Vorsitzender Christian Faßbender 32
Schatzmeister Kurt Schürmann 32
Schriftführer Friedrich Knäpper 32
Beisitzerin Monika Bauer-Wolfgramm 32
Beisitzer Rolf G. Britz 30
Beisitzer Hubert Heinen 32
Beisitzer Wolfgang Loeser 32
Beisitzer Reinhard Meyer 32

Somit waren alle vorgeschlagenen Kandidaten gewählt. Ergänzt wird der bisherige Vorstand um Frau Monika Bauer-Wolfgramm, Herrn Otto Winkelhag und Herrn Reinhard Meyer. Ausgeschieden ist Frau Marianne Metternich.

Für die nächsten zwei Jahre wurden einstimmig als Kassenprüfer Frau Gisela Möltgen und Herr Herbert Kranz gewählt.

Als Gast hielt Herr Axel Voss, MdEP nunmehr seinen flammenden Vortrag über die Wichtigkeit, sich an der Europawahl am 26. Mai zu beteiligen.

Europa dürfe nicht zerfallen. Einzelstaaten haben keine Chance in der globalisierten Welt, in der die Länder China, Russland und die USA immer mehr dominierten, nicht nur zum Guten.

Die Situation sei sehr ernst, weil Extremisten am linken und rechten Rand stärker werden könnten und die Auflösung des EU-Parlaments betreiben könnten. Auch der Kampf gegen die internationale Kriminalität könne nur gemeinsam wirksam aufgenommen werden. Gerade der Brexit zeige, wie sehr die noch 28 Mitglieder der EU verflochten sind. Es gälte gewonnene Werte zu verteidigen. Nur gemeinsam könne sich Europa in der Welt behaupten.

Nach seinem Vortrag gab es eine kurze Fragerunde. Herr Faßbender dankte dem Referenten für seine Ausführungen und seinen Appell, zur Wahl zu gehen, der aber bei unseren Mitgliedern selbstverständlich sein dürfte.

Dann übernahm Herr Otto Winkelhag den Vorsitz über den Rest der Veranstaltung.

Im Schlusswort dankte Herr Winkelhag den Mitgliedern für ihr Kommen und das Interesse an der Vorstandswahl und gratulierte den Gewählten mit dem Wunsch auf eine weitere ersprießliche Zusammenarbeit.

Alle Gewählten stellten sich noch zum Gruppenfoto auf.

Zum Wahlleiter wurde Herr Eduard Brenner bestimmt. Weitere Vorstands-Kandidaten als die vorgeschlagenen hatten sich nicht gemeldet. Das Ergebnis der Wahl lautete:

Text und Fotos Friedrich Knäpper