Adventsfeier

13.12. Adventfeier

Adventsfeier der Senioren-Union Hürth am 12. Dezember 2019

 

Rund 35 Mitglieder und Gäste der Senioren-Union der CDU, Hürth hatten sich zur Adventsfeier im „Anna-Haus“ von 15 bis 17 Uhr angemeldet. Die Tische waren gedeckt und bei weihnachtlicher Klaviermusik vom E-Piano nahmen die Teilnehmer Platz. Musikalisch wurden wir wie schon 2018 begleitet von Florens Neuheuser von der Auftakt Musikschule.

Als Gast konnten wir die Fraktionsvorsitzende der CDU, Frau Gudrun Baer, begrüßen.

Der Vorsitzende Otto Winkelhag begrüßte die Teilnehmer und gratulierte Herrn Hans Eck, der kürzlich 90 Jahre alt geworden war, zu seinem Geburtstag. Sodann rekapitulierte er nochmals die Veranstaltungen, die im Jahr 2019 angeboten und auch zahlreich besucht worden waren:

 

  1. Jan. – Neujahrsempfang mit Neujahrsbrezeln
  2. Febr. – Jahreshauptversammlung mit Wahl, Gastredner war Axel Voss
  3. April – Besuch im Planetarium, K-Nippes, dann „Zum Goldenen Kappes“
  4. Juni – Besuch im „Prinzenhof“ zur Bürgersprechstunde mit Dr. Kippels
  5. Juli – Podiumsgespräch zum Thema Braunkohle mit D. Breuer und A. Heller
  6. Okt. – Besuch und Führung beim NATO AWACS Geschwader*
  7. Okt. – Bürgersprechstunde mit Dr. Kippels im Café Goldeck, Otto-Räcke-Platz*
  8. Okt. – Bürgertreff in Efferen. Thema Organspende mit Uni-Prof. Dr. Stippel*
  9. Nov. – Gänseessen im Breitenbacher Hof.

* Zu diesen konnte nur kurzfristig per E-Mail eingeladen werden.

Inzwischen war die ev. Pfarrerin, Frau Franziska Boury eingetroffen. Friedrich Knäpper begrüßte sie mit warmen Worten und stellte sie den Anwesenden vor. Vor ihrem Beitrag gab‘s aber erst mal Kaffee, leckere Obst-Törtchen und Marzipanstollen von der Bäckerei Welter, Alstädten. Die Unterhaltung an den Tischen hatte richtig Fahrt aufgenommen. Frau Baer richtete ein Grußwort an die Runde und nahm sich die Zeit, an verschiedenen Tischen Gespräche zu führen. Dem Anlass entsprechend ganz unpolitisch (!).

 

Das erste Lied des Nachmittags war „Wir sagen euch an den lieben Advent“.

 

In Anschluss spannte Frau Boury den Bogen zu Herrn Schnippenkötter, der im Vorjahr über seine Heimat Mexiko gesprochen hatte. Frau Boury war mit ihren Eltern vom 12. bis 18. Lebensjahr in Quito, Ecuador. Sie erzählte sehr interessant aus dieser erlebten Zeit, in der die evangelischen Gemeinden sich Länder übergreifend ergänzten und kirchliche Feste feierten. Zur Anschauung hatte sie ein auf gespanntes Leder gemaltes „Wimmel-Bild“, mit typischen Darstellungen aus dem südamerikanischen Land mitgebracht. Als besonderes Highlight sang Frau Boury solo drei Weihnachtslieder: in Spanisch, Englisch und Deutsch mit Pianobegleitung. Für ihren Beitrag bekam die Pfarrerin viel Applaus und einen herzlichen Dank.

 

Der Vorsitzende erinnerte an die in diesem Jahr verstorbenen Mitglieder. Es waren

 

am 22. Januar       Herr Raimund Emmerich

am 8. März           Frau Gisela Möltgen

im Oktober           Frau Liesel Grönke

im November       Frau Margot Höveler und

am 12. Dezember Herr Eduard Brenner.

Nach weiterem Gesang mit Pianobegleitung sowie angeregter Unterhaltung an den Tischen wurde zum Abschied noch „Macht hoch die Tür“ angestimmt.

Pünktlich um 17 Uhr verabschiedete der Vorsitzende die Gesellschaft, nicht ohne auf die nächsten Veranstaltungen hinzuweisen: am 10. Januar „Neujahrsempfang“ mit Brezelessen und dem Gastredner Bürgermeister Dirk Breuer; am 14. Februar „Mitgliederversammlung“. Er wies auch darauf hin, dass ab sofort E-Mail-Adressen zum Versand von Einladungen genutzt würden und bat darum, Mitglieder zu werben. Auch dankte er sehr herzlich der evangelischen Pfarrerin, Frau Boury und dem Pianisten der Auftakt Musikschule, Herrn Neuheuser, sowie den Vorstandsmitgliedern für ihre Mitarbeit. Wir haben einen stimmungsvollen Nachmittag mit guter Unterhaltung genossen.

Text Friedrich Knäpper, Fotos Kurt Schürmann