Vortrag: Verbraucherschutz

Die Verbraucherzentrale NRW zu Besuch bei der Senioren-Union-Hürth.Verbraucher2012006

 

Die Verbraucherzentrale NRW wird finanziert vor allem durch das Land NRW, durch Städte und Kreise, in denen die Beratungsstellen liegen.

Eine große Zahl von Senioren ist unserer Einladung gefolgt.

 

Verbraucher2012005Verbraucher2012004Verbraucher2012002

Frau Monika Jenke, die seit 20 Jahren in verschiedenen Beratungsstellen tätig war, unterrichtete uns aus den verschiedensten Bereichen. Seit 1998 ist sie Leiterin der Beratungsstelle Brühl.

In ihrem Vortrag und einer regen Diskussion ging es u.a. um unseriöse Telefonwerbung, die, obwohl gesetzlich verboten, nach ihrer Erfahrung eher zugenommen statt abgenommen hat. Ihr Rat: Widerspruch einlegen, evtl. mit einem Formular der Beratungsstelle.

Weiter Themen waren die Internetabzocke, unredliche Verbraucherpraktiken und das illegale Downloaden.Verbraucher2012003Verbraucher2012001

 

 

 

Ein verteilter Flyer zeigte die Kosten für verschiedene Beratungen auf, auch die Geschäftszeiten mit Telefonnummern.

Bericht von Bert Heuser

Mitgliederversammlung

JHV2012001Am 22. Februar 2012 hatte die jährlich einzuberufende Mitgliederversammlung stattgefunden. 22 Mitglieder sind der Einladung des Vorsitzenden gefolgt. Die Veranstaltungen des vergangenen Jahres wurden rekapituliert und auf die Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2012 hingewiesen, insbesondere auf die Mehrtagesfahrt nach Hamburg vom 1. bis 6. Juli.

Der Schatzmeister berichtete über die geordneten Finanzen, die von den Kassenprüferinnen bestätigt wurden. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Als Gastredner konnte Axel Voss gewonnen werden. Er ist Mitglied der Europäischen Parlaments und Vorsitzender der CDU Mittelrhein. Er referierte ausführlich und interessant über das Thema „Europa, wie geht es weiter?“

JHV2012002JHV2012003JHV2012004Die Versammlung fand im Löhrerhof, Alt-Hürth statt und dauerte ca. 2 Stunden.

15 Jahre SU, Löhrerhof

Vortrag für die Seniorenunion im Löhrerhof Hürth.P1040013P1040015P1040014

Herr Kukart hielt den Festvortrag mit den Thema  die Zukunft der Senioren in Deutschland.

P1040020P1040021P1040022Herr Zylajew sprach über die Gründung der SU mit Herrn Ingenerf.P1040027P1040023P1040017

Adventsfeier 2008

P1040552P1040551P1040545Weihnachtliche Feier der SU im „Blauen Salon“ Burgpark Efferen.P1040566

Frau Mader (ev. Pastorswitwe) spielte am Klavier Weihnachtslieder zum Mitsingen.P1040561P1040558

Weihnachtsfeier 2.12.03

Weihnachtliche Feier im „Blauen Salon“ des Burgparks in Efferen.2.12.03-022.12.03-112.12.03-05

Auf der Feier wurde Everhard Weierstraß  als ältestes CDU Mitglied besonders geehrt.2.12.03-072.12.03-122.12.03-08

2.12.03-092.12.03-202.12.03-14

Weihnachtsfeier 2007

P1030108Weihnachtliche Feier der SU im „Blauen Salon“ des Burgparks in Efferen.

Die musikalische Unterhaltung bot uns Ludwig Weber mit seinem Doppelquartett vom Kölner Männer Gesang Verein.P1030090P1030102

Es wurden neben Weihnachtsliedern auch vergnügliche, kölsche Lieder vorgetragen.

Adventsfeier 2005

Unsere Advetsfeier im Burgpark am 29.11.2005.29.11.2005-2029.11.2005-0129.11.2005-05

29.11.2005-0829.11.2005-1029.11.2005-03

29.11.2005-1529.11.2005-2529.11.2005-13

Zylajew: Was ist in Berlin los?

25.März2003-aHerr Eggert hat nach 150 Tagen Bundestagsabgeordneten Wiii Zylajew zu einem Bericht eingeladen. Im Haus Schumacher fand der Vortrag statt.Bild6943Bild6942

Besuch: Backhaus, Senfmühle und Ölmühle

Die Seniorenunion hatte zu einer Fahrt in die Ortschaft Birgel in der Eifel eingeladen.

Im Ort besuchten wir die historische Wassermühle. Eine Führung zeigte uns  die alte Technik des Getriebes im Obergeschoss und die daran verbundene Getreidemühle im Untergeschoss.

In der darunterliegenden historischen Backstube hatten wir Gelegenheit, selbst ein Brot zu backen. Dazu bekam jeder interessierte, die Zutaten für einen Brotteig, Bäckerschürze,usw. Und dann ging es los: Es wurde geknetet und geformt, die Teigknubbel wurden mit langen Holzspaten in den Backofen geschoben. In der angeschlossenen Senfmühle wurde, während die Brote im Ofen gebacken wurden, gezeigt und erklärt, wie  Senf hergestellt und in Steintöpfe abgefüllt wird.

 PICT0135PICT0134

Besuch der ÖlmühlePICT0192PICT0193

PICT0197 PICT0140

 

Wassermühle

Ursachen des Amerikahasses islamischer Fundamentalisten

Herr Dr. phil. J.Kurt Klein, Bonn unternahm den Versuch einer Ursachenanalyse: Massenmord vom 11.09.2001 in New York und Waschington.Bild7075Bild7071Bild7076

 

 

Will man die tiefen Zusammenhänge verstehen, muss man nach den religiösen und sozialen Wurzeln des Hassesfragen, von dem Millionen von Muslimen – auch nicht fundamentalistischen – gegenüber der Politik der USA erfüllt sind.Bild7083Bild7080Bild7085a

Bild7077Bild7081Bild7078